Jochens Wetterblog am 19.1.2017

Rückblick

Sonnenuntergang im WinterAm Freitag zog das Sturmtief Egon über uns hinweg. Windböen bis 92km/h wurden aufgezeichnet. Das ist Windstärke 10 (schwerer Sturm). Dabei steht die Wetterstation relativ geschützt mitten im Ort. An exponierten Stellen gab es sicher noch stärkere Böen.  Dazu fiel die immer wieder Niederschlag in Form von Schnee und Regen. Nach Egon kam dann der Frost. Am Sonntag lagen die Höchstwerte nur noch knapp über dem Gefrierpunkt, der Montag war dann ein Eistag mit Höchstwerten um -1°C. Die Nacht zum Dienstag war mit -6,9°C am kältesten. Die Sonne versteckte sich von Mittwoch bis Samstag meistens hinter Wolken, ab Sonntag war es dann sehr sonnig bei täglich um die 5 Sonnenstunden.

 

Ausblick

Die Temperaturen sollen noch weiter sinken. Zweistellige Minusgrade sind vorhergesagt.  Je nach Wetterdienst sollen die Tiefstwerte bei -10°C oder sogar -15°C liegen.  Auch tagsüber soll es Dauerfrost geben. Dazu scheint aber viel Sonne und es soll bis zum Wochenende niederschlagsfrei bleiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.