Eine Zensur findet nicht statt!

Eine Zensur findet nicht statt!

China bastelt am Great Firewall, Russland bastelt an Internetfiltern und in Deutschland kann jeder machen, was er will?
Denkste!

Grundgesetz Artikel 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Nun, man könnte ja meinen, es würde tatsächlich keine Zensur stattfinden, steht ja so im Grundgesetz.
Allerdings wird das durch (2) gleich wieder relativiert. Was genau “allgemeine Gesetze” oder “gesetzliche Bestimmungen” sind, definiert natürlich die reGIERung.

Es findet tatsächlich eine Zensur statt, denn was der reGIERung nicht passt, ist nicht erlaubt!

Glaubst Du nicht? Ist aber so!



Eine Zensur findet nicht statt!

Natürlich geht es uns besser, als viele andere Länder auf der Erdkugel, aber FREI sind wir bei weitem nicht.

Eine Zensur findet nicht statt!

Beispiel PORNO!
Ja, nackige Menschen, die Dinge tut, die selbst Deine Eltern getan haben, sonst würde es Dich nicht geben.
Allerdings teilweise in der Tat übertrieben und teilweise in einer Art, die manche Menschen als abartig empfinden.
Aber Abartigkeit liegt immer im Auge des Betrachters.
Schwule, Lesben, Unentschlossene und sonstige Minderheiten waren lange Zeit auch als Abartig verschrien – sind sie aber nicht, sie sind nur anders!
Aus meiner Sicht abartig sind beispielsweise Priester, die sich an Kindern vergreifen!
Zurück zu PORNO – Angeblich 70% aller Männer schauen so etwas gerne an.
Viele werden es nicht zugeben, aber es ist einfach der Zweck unseres Daseins, uns fortzupflanzen. Das liegt in den Hormonen. Selbst im Tierreich betrachten Tiere andere Tiere beim Sex!
Natürlich hat die Natur nicht vorgesehen, dass es irgendwann man Filme gibt oder gar Porno-Portale, in denen man nichts anderes findet.

Jedenfalls handelt es sich bei Pornographie um etwas, das offiziell niemand will, genauso wie niemand die Zeitung mit den großen Buchstaben liest oder die Sender mit der vielen Werbung anschaut.
Trotzdem hat sich VHS gegen Video2000 & Co sowie Blu-Ray gegen HD-DVD durchgesetzt, weil es in diesen Formaten Pornofilme gab. Sex sells!

Genug des Vorspiels.
Jetzt gibt es natürlich prüde Menschen, denen so etwas ein Dorn im Auge ist. Leider kann man die “Bösewich(s)te”, die so etwas konsumieren, nicht einfach in den Kerker werfen oder verbrennen.
Also benötigt man Zensur. Die findet in Deutschland zwar nicht statt, aber eben doch!
In den Köpfen mancher Behördenmenschen ist die Erde offensichtlich eine Scheibe. Verschiedene Zeitzonen gibt es nicht. Der Zugang muss tagsüber für Kinder gesperrt sein – das gilt aber nur für Kinder in Deutschland!

Dass Kinder eigentlich überhaupt keine Internetzugänge erwerben können, interessiert nicht.
Zwar muss man für einen Internetzugang 18 Jahre alt sein, aber diese Hürde ist für die Kinder leicht zu umgehen, da die meisten Eltern sich mit der Technik sowieso nicht auskennen. Spätestens mit 10 hat fast jedes Kind ein Handy, Tablet, Notebook oder PC und vollen Internetzugriff.

Weisst Du, wie lange Dein Kind täglich im Internet ist und was es dort treibt?

Die schlauen Sittenwächter haben natürlich erst mal die Einführung einer Altersprüfung bei den Betreibern gefordert. Klar, deutsche Behörden machen auf Firmen in Dubai, Barbados oder USA natürlich mächtig Eindruck. Falsch gedacht – denen geht das am Allerwertesten vorbei.
Nächste Stufe der Eskalation: Eine Ministerin fordert allen Ernstes, diese bösen Webseiten abzuschalten!
Jawoll – Eine Firma in USA muss sich auf jeden Fall an deutsches Recht halten, sonst kommt [wer auch immer] vorbei und nimmt ihr die Server weg. In der anderen Richtung würde das sicher funktionieren, aber Deutschland ist leider deutlich unwichtiger, als viele gerne hätten.
Nachdem das auch nicht funktioniert hat, wurden die deutschen Provider dazu gezwungen, DNS-Filter einzuführen.
Das ist nichts anderes als Zensur!

Man kann die Porno-Portale zwar ekelhaft, widerlich, abartig oder sonst irgendwie finden, aber wo ist die Grenze? Kiffer, Andersdenkende, religiöse Minderheiten? Sexuell anders Orientierte? Oppositionelle?
Wessen Webseiten blockt man als nächstes?

Zensur findet tatsächlich statt!
Einige Portale, wie xHamster, youporn oder pornhub
(die genauen Domainnamen poste ich natürlich NICHT!) sind seit kurzem von “normalen Anwendern” nicht mehr erreichbar!
DNS-Anfragen führen ins Leere oder auf andere Seiten.
Das ist Zensur!

Die Technik ist trivial und primitiv, ganz so als würde man den Namen am Klingelschild überkleben und denken, die Leute wären zu blöde, um das nicht zu merken.

DNS ist ganz einfach eine Art Telefonbuch, um die Namen einer Webseite auf sogenannte IP-Nummern zu übersetzen.

Deutschland gehört nicht Deutschland!
Jetzt wollte ich Euch ein Beispiel präsentieren und eine unverfängliche Domain präsentieren, da sehe ich, dass die BRD noch nicht einmal die Domain deutschland.de besitzt!
Die Seite berichtet zwar “in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt” über Deutschland, gehört aber einer Firma!
Laut Impressum einer “Fazit Communication GmbH”.
Wie finde ich denn Deutschland? deutschland.org gehört auch jemand anders. deutschland.com ist ohne Inhalt.
Wie seltsam ist das denn? Die BRD kann sich keine eigene Webseite leisten?
www.brd.de geht auf eine Domain-Park-Seite?!
Kurzer Check – oesterreich.at leitet auf die Wiener Zeitung weiter.
Es scheint, als hätten die Europäischen reGIERungen das Neuland noch nicht besiedelt.

www.bundesregierung.de scheint direkt der Staatsmacht zu gehören.

Ja, ich bin doof, alle andere wissen, dass die offizielle Seite von Deutschland eben www.bundesregierung.de ist.
Wobei die allermeisten vermutlich NICHT die Domain eintippen, sondern einfach in Google eintippen, denn Google ist das Web, alles andere ist unwichtig.
Die finden alles – unzensiert, unsortiert und ungefiltert (kleiner Scherz)

Also nehmen wir diese Seite als Beispiel.

DNS – Domain Name Service

Du willst die Seite unserer reGIERung aufrufen und tippst www.bundesregierung.de ein.
Dein Browser (Chrome, Firefox, Internet-Explorer, Safari, etc.) kann damit aber nichts anfangen und übersetzt den Namen mittels Telefonbuch (DNS = Domain Name Service) in die numerische Adresse.
Einige Nummern hat er im lokalen Adressbuch, die meisten aber nicht.
Dafür hat Dein Computer beim Anschluss ans Internet von Deinem Internetanbieter eine Adresse eines DNS-Servers bekommen, bei dem er Auskunft bekommt. Dein PC fragt also diesen DNS-Server und bekommt eine Nummer zurück.
Mittels Kommandozeile kann man das dann ausprobieren:
Einfach eingeben: ping www.bundesregierung.de (oder auch jede andere Seite).
Aktuell kommt da 91.236.122.136 zurück. Das ist die IP-Adresse des Webservers der Bundesregierung.
Da die meisten Menschen sich Namen besser merken können, als Nummern, gibt es eben diesen Domain-Name-Service, das ist einfach ein Mensch-Maschine-Übersetzer.

Die Behörden zwingen jetzt die DNS-Serverbetreiber, statt den IP-Adressen missliebiger Pornoseiten einfach andere IP-Adressen zurückzuliefern. Beispielsweise auf eine Hinweisseite “Schau keine Pornofilme!”, “ARBEITE!” oder sonst eine Belehrung. Alternativ gibt es einfach gar keine Rückmeldung, einen Fehler oder eine Umleitung auf das Portal Deines Internet-Providers.

Einfach, trivial und reicht für 90% der Pornosüchtigen.
Das Problem ist damit aber nicht behoben, die Seiten sind nach wie vor erreichbar.
Wer sucht, der findet. Google und andere Suchmaschinen lassen sich nicht so einfach zensieren, die liefern jede Menge Anleitungen zurück, wie man die DNS-Sperre umgeht.
Außerdem gibt es nicht nur die DNS-Server des Providers. Man kann auch andere, unzensierte DNS-Server wählen, z.B. gerade die von Google (denen würde ich aber auch nicht vertrauen).
Wie das geht, will ich hier nicht schreiben, das wäre vielleicht ein Grund für die Staatsmacht, gegen mich vorzugehen, aber wozu gibt es Suchmaschinen?
Ich will auch gar nicht dabei helfen, Pornofilter zu umgehen. Es geht mir um etwas anderes:

ZENSUR FINDET STATT!
Das ist erst der Anfang! Pornos sind in den Augen der Sittenwächter böse (OK, da sind sicher auch einige wirklich widerliche Filmchen dabei, teilweise auch abartig und sicher auch ganz übel, strafbar und was weiß ich), aber anstatt eine Lösung zu suchen, baut man einfach Filter ein.

Heute geht es gegen Pornos, morgen gegen Andersdenkende?
Wo ist die Grenze?
Wir müssen garnicht mit dem Finger auf China, Nordkorea oder Russland zeigen.
Zensur findet auch bei uns statt!

Zensiert Dein Provider?
Probiere es aus – suche Berichte über zensierte Webseiten, suche dann eine solche Webseite per Suchmaschine. Vergleiche die Ergebnisse.
Schaue dann, was passiert, wenn Du diese Webseite in Deinem Browser aufrufst.
Das Ergebnis könne Dich verwirren!


Beispiel Jugendschutz in ARD und ZDF
Das ist teilweise so dilletant, dass es schon fast wieder lustig ist.
Anscheinend hat in der Bürokratie noch niemand bemerkt, dass das Internet World Wide ist und sich deutsche Belange nur sehr schwer durchsetzen lassen.

In ARD und ZDF gibt es Sendungen “ab 16”. Diese Sendungen sind natürlich auch in der Mediathek abrufbar. Allerdings täglich erst ab 22:00 Uhr DEUTSCHER ZEIT!
Geht das deutsche Kind in Urlaub und befindet sich in einer anderen Zeitzone, dann kann es ohne jegliche Sperre schon vorher diese Sendungen anschauen. Denn wenn im Urlaubsland statt 22:00 Uhr erst 18:00 Uhr ist, dann funktioniert die Sperre nicht.

Abgesehen davon, sind die Streams der Sendungen direkt abrufbar. Eltern können das nicht, aber die Kinder haben entsprechende Tools oder Freunde, mit entsprechenden Tools.
Doof nur für die Eltern, die die Sendung schon um 20:00 anschauen wollen und sich dann über die Sperre ärgern.

Neuerdings kann man einen Account anlegen und sich per Ausweis identifizieren.
Eine Überprüfung der Person findet allerdings nicht statt.
Lässt sich die Mutti vom Sohnemann oder der Vati von der Tochter beim Anlegen des Accounts helfen oder leiht sich das Kind einfach den elterlichen Ausweis, dann haben die Kids genauso vollen Zugriff, wie die Eltern.

Statt der üblichen Popup-Warnung “Ich bin ganz bestimmt über 18”, wird hier ein Captcha in Form von “Tippe ein paar Zahlen vom Ausweis ab” eingefügt. Kinder lachen über diese Sperre…

Die bösen Russen! Zensur findet nicht statt?

Eine Zensur findet nicht statt!

In der Tat, der Überfall auf die Ukraine ist völkerrechtswidrig und in keinster Weise zu rechtfertigen.
Ich frage mich aber, inwieweit es mit unseren Gesetzen zu vereinbaren ist, dass still und heimlich russische Medien blockiert werden.

Eine Zensur findet nicht statt!

Diese Meldung gibt es auf einem Smartphone, das bei der Deutschen Telekom eingebucht ist.
Die Webseite wird einfach ohne Meldung geblockt. Fertig.
Klingelschild überklebt, Du kommst hier nicht weiter!

Viele meinen, rt.com sei doch mehr als grenzwertig und laut offizieller Lesart unserer Führung, handelt es sich wohl um einen üblen Propagandasender.
Nichtsdestotrotz handelt es sich hier um Zensur.
Es herrscht Krieg, Medien des Gegners sind Propaganda und daher ist Lesen verboten.
Es gilt ausschließlich die offizielle deutsche Lesart. Alles andere ist Feindsprech!

Seltsamerweise gibt es diese vorauseilende Zensur fast nur in Deutschland.
In anderen Ländern kann man die Seite problemlos aufrufen.
In DNS-Servern nichtdeutscher Anbieter findet eine Zensur auf diese Seiten nicht statt (vielleicht auf irgendetwas anderes, ich weiß es nicht)
Mit einem eigenen DNS-Server ist man vor solchen Gängeleien (noch) weitgehend geschützt, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Zensurbehörde weitere Befugnisse bekommt – DDR 2.0 lässt grüssen!
Warum ist das gerade in Deutschland so extrem?
Soll das Volk dumm gehalten werden?
Will das Volk so etwas?

Am besten, Deutschland koppelt sich vom Internet ab.
Ein Deutschland-Netz ist auch viel einfacher zu kontrollieren zu besser zensierbar.

Die genannte Webseite ist vermutlich tatsächlich mehr Propaganda, als Information, aber es geht hier um die Zensur – eine freie Meinungsbildung ist VERBOTEN!

Deutsche sollen nicht so viel denken und besser eine vorgeBILDete Meinung bei den offiziellen Mainstream-Medien abholen.

PS.: Ich bin kein Querdenker und die Maßnahmen stören mich (noch) nicht, aber ich habe große Befürchtungen, was die Zukunft betrifft – Wehret den Anfängen!

PPS.: ich empfehle eindeutig NICHT, die russischen Seiten zu lesen oder sich von dort Informationen zu holen. Aber es gibt auch noch viele andere Länder, die neutraler berichten, als die deutschen Mainstream-Medien.
Selbst bei unseren europäischen Freunden!