Jochens Wetterblog am 5.1.2017

Weinberge in Ingersheim

Rückblick

Die letzten Tage des Jahres 2016 gab es ruhiges Winterwetter. Hohe Luftfeuchte und viel Nebel in der Nacht führten dazu, daß die Landschaft tagsüber richtig winterlicht aussah. Und auch ein paar Schneeflocken fielen vom Himmel. Tagsüber gab es nach Nebelauflösung teilweise viel Sonne. In der Nacht zum Jahreswechsel wurde der Nebel dann so dicht, daß man von den Raketen am Himmel kaum etwas sah. Die Temperaturen stiegen tagsüber bis auf 7°C, an Silvester lagen die Höchstwerte bei Dauerfrost nur bei -0,1°C. Nachts sanken die Werte bis auf -6,5°C. Das neue Jahr begann sehr neblig, tagsüber gab es aber auch einige Orte an denen die Sonne hervorkam und zu Spaziergängen einlud. Im Wildpark Tripsdrill war am 1. Januar schönstes Wetter während in Ingersheim der Tag fast durchgehend neblig blieb.

Ausblick

Es wird eisig kalt. Bis unter -13°C sind für Freitag und Samstag vorhergesagt.  Donnerstag gibt es etwas Schneefall. Am Freitag soll es sonnig werden und der Wind schwächt sich ab. Ab Samstag ziehen dann wieder mehr Wolken auf und am Sonntag soll es wieder schneien. Die Temperaturen steigen aber wohl schon Anfang nächster Woche wieder über den Gefrierpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.