Jochens Wetterblog am 24.1.2018

Rückblick

Mit Tiefstwerten von 0,2°C war auch die letzte Woche wieder frostfrei. Tagsüber stiegen die Werte bis über 10°C. Sonnenschein gab es insgesamt nur 7 Stunden. Dafür viel Wind und sehr viel Regen. Der Orkan Friederike über Norddeutschland streifte uns nur am Rand und brachte Böen bis Windstärke 8. Es regnete jeden Tag. Teilweise fiel auch Graupel und Schnee. Am Montag früh schneite es so stark daß die Landschaft auch ohne Frost weiß wurde. Später ging der Niederschlag aber wieder in Regen über. Am späten Sonntag-Vormittag konnte man immerhin 2 Stunden in der Sonne spazieren gehen, danach zog der Himmel wieder zu. Durch die vielen Niederschläge sind die Flüsse zur Zeit ziemlich voll.

 

Ausblick

Der Winter ist ausgefallen, jetzt kommt erst mal der Frühling. Bis 15°C sind angesagt. Ab Freitag wird es aber wieder bewölkt und kühler und es gibt wieder Regen. Ab Sonntag geht es wechselhaft weiter, die Höchstwerte erreichen 10°C. Von Winter weiterhin keine Spur. Der kommt dann vielleicht wenn alles blüht.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.