Jochens Wetterblog am 18.6.2020

Rückblick

Der Juni war bisher ziemlich durchwachsen. Am Freitag stiegen die Temperaturen bis über 29°C, der Samstag schaffte noch 26°C. Dabei gab es 14 bzw. 15 Sonnenstunden. An den anderen Tagen blieb es deutlich kühler. Der Mittwoch schaffte gerade einmal 16°C. Die für Sonntag und Montag angekündigten Unwettern zogen glücklicherweise an uns vorbei. Dunkle Regenwolken bedeckten aber ab Sonntagabend auch bei uns den Himmel. Immer wieder fiel etwas Niederschlag. Die Sonne schaffte es am Sonntag und Montag nicht durch die Wolken und auch am Dienstag zeigte sie sich kaum. Zu den 29 Sonnenstunden von Freitag und Samstag brachten die anderen Tage gemeinsam damit nur 9 weitere Stunden Sonnenschein zusammen. Statt Frühsommer herrschte Aprilwetter. Der Wind frischte etwas auf, erreichte in Böen 46km/h. Die von den Wetterdiensten vorhergesagten Tornados, Gewitter und Starkregenfälle gab es bei uns glücklicherweise nicht. Nur einfachen Landregen. Insgesamt liegt der Juni mit Temperatur und Niederschlag bisher recht nah am langjährigen Mittel.

Ausblick
Bis zum Wochenende bleibt es wechselhaft. Die Temperaturen steigen auf Werte bis 22°C, nachts kühlt es auf 12°C bis 15°C ab. Ab Montag soll es dann wärmer werden. Pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang sollen die Temperaturen bis über 25°C steigen. Für Ende nächster Woche stehen sogar Werte mit über 30°C in der Vorhersage.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.