Jochens Wetterblog am 10.11.2016

Rückblick

Wie angekündigt gab es letzte Woche den ersten Nachtfrost. Am Freitag früh lagen die Temperaturen mit -0,4°C knapp unter dem Gefrierpunkt.  Montag und Dienstag war es sogar noch etwas kälter, die Tiefstwerte lagen am Dienstag früh bei -2,6°C. Tagsüber gab es anfangs knapp zweistellige Werte. Ab Sonntag blieben die Temperaturen dann deutlich unter 10°C, am Dienstag stiegen sie nur auf maximal 4,2°C tagsüber.

Die Woche war überwiegend trübe, insgesamt gab es nur knapp über 20 Sonnenstunden. Niederschlag fiel nur wenig, 3,6l/qm am Samstag, sonst nur ein paar Tropfen.  Am Dienstag fielen die ersten Schneeflocken der Saison.  Das gefiel den Kindern. Den Autofahrern allerdings nicht so sehr.

 

 

Ausblick

Die nächsten Tage werden ungemütlich. Für Donnerstag ist viel Regen und Wind vorhergesagt. Auch der Rest der Woche wird nicht viel besser: Kaum Sonne, Temperaturen zwischen -2°C in der Nacht bis 4°C am Tag und immer wieder etwas Niederschlag. Dabei muss dann auch mit Glätte gerechnet werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.