Jochens Wetterblog am 8.11.2018

RückblickSaisonende Tripsdrill
Dauernebel und Sonnenschein lagen die letzte Woche sehr nahe beieinander. Wer Glück hatte konnte nach Auflösung des Frühnebels schönstes Herbstwetter geniessen während nur einen Ort weiter den ganzen Tag trübes Wetter herrschte. Es gab sogar etwas Niederschlag. Über die Woche verteilt kam aber gerade mal 1l/qm zusammen. Wenn es bis zum Jahresende so weiter geht wird 2018 bei uns als eines der trockensten und wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnung in die Statistik einziehen. Die Temperaturen stiegen tagsüber auf Werte zwischen 12°C bei Nebel und 16°C wo die Sonne herauskam. Nachts ging es bei klarem Himmel bis auf 2°C runter, bei Wolken und Nebel blieb es deutlich wärmer. Am Wochenende konnte man bei mildem und trockenen Wetter noch einmal schnell vor Saisonschluss die Freizeiteinrichtungen der Umgebung geniessen. Zusammengefasst war das eine Woche mit ruhigem Novemberwetter.

Ausblick
Bis zum Wochenende wird es unbeständig mit einem Mix aus Sonne, Wolken, Nebel und vielleicht auch etwas Niederschlag. Mit Höchsttemperaturen bis 16°C und Tiefstwerten um die 6°C ist das eher kein typisches Novemberwetter. Der Wind weht nur schwach. Kaum zu glauben daß in 3 Wochen der Advent anfängt.