Jochens Wetterblog am 11.8.2022

Jochens Wetterblog am 11.8.2022
Sonne von früh bis spät

Rückblick

Ist das nur Trocken oder bereits Dürre?
Sonne von früh bis spät führte zu satten 83 Sonnenstunden, das sind 12 Stunden Sonnenschein pro Tag. Mehr geht zu dieser Jahreszeit fast nicht.
Von einem Gewitter am Freitag blieben gerade einmal  1l/qm Niederschlag übrig.
Die Feuchtigkeit ist beinahe schneller verdunstet, als es geregnet hat.
Der Rest der Woche war wieder komplett niederschlagsfrei.
Gewässer werden immer kleiner, die Flusspegel erreichen kritisch niedrige Werte und der Sommer ist noch lange nicht vorbei!
Die Temperaturen erreichten am Donnerstag knapp 40 °C. Abgesehen vom Samstag mit “nur” 28 °C wurde es auch an den anderen Tagen sehr heiß, mit Werten deutlich über 30 °C.
8 heiße Tage stehen damit bereits für den August in der Statistik.
Bisher gab es 2022 schon 39 heiße Tage (mit über 30 °C), im langjährigen Mittel 1990-2020 waren es pro Jahr nur 12!
Nachts kühlte es bisher immer recht gut ab. Am Freitag wurden die 20 °C für eine Tropennacht nur knapp verfehlt. Am Montag früh lag der Tiefstwert bei kühlen 12 °C.

Der Wind erreichte in Böen bis 46 km/h, meistens war es aber nur schwach windig.

Ausblick
Es geht sonnig, trocken und heiß weiter. Abgesehen von ein paar Schleierwolken gibt es viel Sonne.
Auch die nächsten Tage werden die 30 °C erreicht, nachts kühlt es bis auf 14 °C ab.
Niederschlag ist bis zum Wochenende nicht in Sicht. Allerdings steigt das Gewitterrisiko.
Lokale Unwetter sind also durchaus möglich.