Meine Meinung zur Datenschutzgrundverordnung EU-DSVGO

ja, unsere Politiker sind gründlich. Alles und jedes wird reglementiert.

Bananen und Gurken müssen einen exakt definierten Krümmungsradius besitzen und Glühbirnen sind des Teufels. Einige Polit-Clowns sind zwar immer noch der Ansicht, das Internet sei ein rechtsfreier Raum (was es nie war), aber da sie dieses Neuland nicht verstehen haben sie es mit der Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) einfach gleich getötet.

 

Meine Angaben zum Datenschutz finden Sie hier:

Meine Datenschutzerklärung

 

Gut gemeint aber voll in den Sand gesetzt.

Vermutlich ging es um die Daten-Sammelwut großer Konzerne. Getroffen werden aber vor allem kleine Selbständige, Vereine und 1-Mann-Betriebe (so wie ich), für die es kaum möglich ist, alle Vorgaben Rechtskonform umzusetzen.

Es gibt keinerlei amtliche Mustervorlage und es ist ja bekannt daß bei selbstgeschriebenen Texten bereits ein falsch gesetztes Komma ein wirksamer Abmahngrund sein kann.

Wie bei der Widerrufserklärung erlebt schützt aber auch eine amtliche Vorgabe nicht.

Denn die wurde auch gleich abgemahnt und einkassiert.

Das heisst – die Politiker fordern zwar irgendwas, können es aber selbst nicht umsetzen.

 

Für Rechtsanwälte ein gefundenes Fressen. 

Keiner wird die großen Konzerne angreifen, die haben Heerscharen von Anwälten.

Aber kleine Firmen und Blog-Betreiber sind jetzt Zielscheibe für allerlei neue Abmahnungen.

Teilweise widersprechen sich sogar die Auslegungen bestimmter Vorgaben der DSVGO.

Bis das alles rechtlich geklärt ist wird es tausende Abmahnungen geben, die Anwalts-Lobby dürfte zufrieden sein.

 

Was mich betrifft

Meine kommerzielle Webseite kann ich leider nicht schliessen, da müsste ich anschliessend gleich Hartz4 anmelden. Von irgendwas muss ich ja leben. Also sitze ich jetzt Sonntags im Büro und versuche diesen ganzen Mist zu verstehen und umzusetzen.

Meine Hobby-Webseiten wollte ich eigentlich abschalten, aber da ich weiß das die Seiten gerne besucht werden mache ich erst mal weiter und hoffe daß ich nichts eingebaut habe was gegen die DSVGO verstößt.

Vor allem meine Webseite www.ingersheimwetter.de wird gerne besucht.

In letzter Zeit kommen öfters Anfragen wo die Statisiken für 2018 bleiben – sorry Leute, erst muss ich den Müll zur DSVGO umsetzen!

 

Protokoll zur Umsetzung der Vorgaben zur DSVGO

4.5.2018 www.druckeronkel.de – Forum geschlossen, da DSVGO kaum mit sinnvollem Aufwand umsetzbar

Forennutzer müssen sich ermitteln lassen, d.h. Registrierungspflicht mit Klarnamen wegen Netzwerkdurchsetzungsgesetz (Hate Speech Gesetz), das widerspricht aber dem DSVGO.

Nach über 20 Jahren Foren-Betrieb kann ich da leider nur sagen: Sorry Leute, falls Ihr Probleme mit Euren Druckern habt – wendet Euch doch einfach an Eure Politiker, die schaffen das. Ausserdem gibt es ja noch genug kommerzielle Anbieter.

5.5.2018 alle meine Webseiten – Google Adsense entfernt.

Mit Adsense gab es für eingeblendete Werbung ein paar Einnahmen nebenher, da man dazu aber einige weitere DSVGO-Vorgaben zusätzlich beachten muss habe ich das ab sofort deaktiviert. Freut Euch über meine werbefreien Webseiten.  Da sich die Seiten damit aber überhaupt nicht mehr rechnen gibt es eben auch weniger Inhalte. Aber kein Problem. Die Qualitätsmedien und sonstige kommerzielle Anbieter sind ja weiterhin verfügbar.

6.5.2018 www.bastel-bastel.de – Kommentarfunktion deaktiviert.

Bevor ich jetzt weitere Vorschriften befolgen und umsetzen muss schalte ich die Kommentarfunktion einfach ab.  Damit werden keinerlei persönliche Daten mehr auf meinen Hobby-Webseiten erfasst.

6.5.2018 www.ingersheimwetter.de – komplett umgestellt

Alle Seiten auf HTTPS umgestellt, Adsense-Werbung entfernt, Log-Funktion überprüft (nicht daß zuviel und zu lange gespeichert wird, jetzt kompatibel zum DSVGO).

Daten meiner Photovoltaik-Anlage entfernt, Software zu alt, Umsetzung auf HTTPS nicht möglich ohne viel Zeit und Geld. Intern kann ich alles noch anschauen, sorry Leute. Die Daten sind ab sofort nicht mehr für die Allgemeinheit.

Sonntag – Sonne – 26°C, Ich habe den Tag im Büro verbracht. Danke liebe EU, danke liebe Politiker:
Ich wünsche Euch was – aber nichts gutes!

6.5.2018 – Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten zu meinen Webseiten erstellt.

Was für ein Bürokratie-Quatsch!
Ahja – gerade heute fordert aNahles daß Daten “Allgemeingut” sein sollen und fordert daß große Unternehmen alle Daten veröffentlichen. Nur zur Erinnerung – die Tante ist Chefin der Partei die uns die DSVGO mit eingebrockt hat. Anscheinend wissen die selbst nicht mehr was sie tun. Ich habe die Politiker so satt…

 

6.5.2018 – www.bastel-bastel.de/blog – komplett umgestellt 

Alle Seiten auf HTTPS umgestellt, Adsense entfernt, Log-Funktion auf DSVGO-Konformität überprüft.
Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Familie sauer weil ich den ganzen Sonntag im Büro war. Scheiss DSVGO, Scheiss EU!

 

bis 16.5 – Feintuning

offensichtlich laufen einige Dinge im Hintergrund von WordPress die sich nicht so einfach deaktivieren lassen. Web-Fonts werden von Google geladen, für die Kommentarfunktion wird Gravatar aufgerufen.
Beide Funktionen deaktiviert. Mein Browser zeigt die Seite jetzt als “sauber” an.

www.druckeronkel.de – die verwendete Typo3-Version lässt sich zwar Datenschutzkonform einrichten, allerdings habe ich die Website wohl jetzt kaputt-optimiert, das Design ist im Eimer und es sieht gräßlich aus. Daher  stelle ich die Seite jetzt auch auf einen BLOG um, versuche die alte Installation zu ersetzen. Das ist aber mega-viel Arbeit. Danke dafür liebe EU-Politiker.