Jochens Wetterblog am 1.2.2018

Rückblick

Das Wetter war in der letzten Woche relativ ruhig. Am Mittwoch gab es mit knapp 7 Sonnenstunden und über 13°C einen Vorgeschmack auf den Frühling. Ab Donnerstag wurde es wieder kühler und auch die Sonne zeigte sich seltener. Nachts sanken die Temperaturen auf Werte zwischen 2 und 7°C, es blieb damit frostfrei. Mit “nur” 5 Litern pro Quadratmeter Niederschlag war es im Vergleich zu den Vorwochen relativ trocken. Auch der Wind war deutlich schwächer als in den Vorwochen. Er erreichte in Böen zwar noch über 60km/h, legte aber immer wieder längere Pausen ein. Richtig kaltes Winterwetter gab es aber auch die letzte Woche nicht.

 

Ausblick

Nass, unbeständig und windig. Das sind die Aussichten bis zum Wochenende. Viele Wolken, wenig Sonne, immer wieder etwas Regen und mäßiger Wind mit teils starken Böen. Die Temperaturen sinken etwas ab und erreichen tagsüber nur noch 5°C. Auch Frost soll wieder möglich sein. Für Anfang nächster Woche sind Tiefstwerte bis -3°C vorhergesagt. Vielleicht gibt es ja doch noch ein kleines bisschen Winter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.