Jochens Wetterblog am 24.12.2020

Rückblick
In den letzten Tagen gab es wieder etwas mehr Sonnenschein. Mittwoch, Freitag und Samstag täglich jeweils um die 4 Stunden. Sonntag bis Dienstag war dann allerdings wieder durchgehend bewölkt und dunkel. Die Wintersonnenwende liegt hinter uns und ab sofort werden die Tage wieder länger. Die Höchsttemperaturen erreichten bis zu 13°C am Dienstag. Das ist für die Jahreszeit recht mild. Nachtfrost gab es nur am Donnerstag mit -1°C. 6l/qm Niederschlag kamen über die Woche zusammen. Immer wieder fielen ein paar Tropfen. Der Wind war recht schwach und erreichte in Böen max. 31km/h.
Insgesamt war die Woche trübe, nass und kühl, aber wenig winterlich.

Ausblick
Für den Heiligen Abend ist viel Wind angesagt, dazu soll es auch regnen. Auch an den Feiertagen soll es nass werden. Bis nächsten Dienstag sind für jeden Tag 90% Niederschlagswahrscheinlichkeit vorhergesagt. Die Temperaturen sinken langsam ab. Frost bis -2°C ist möglich. Vielleicht gibt es auch die eine oder andere Schneeflocke. Liegen bleibt aber eher nichts, die Höchstwerte sollen bei 5°C liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.