Jochens Wetterblog am 3.12.2020

Rückblick

Der November verabschiedete sich mit viel Sonne bei kühlen Temperaturen. Nachts gab es Frost bis -7°C und auch tagsüber sanken die Werte immer weiter, bis am Montag nur noch maximal 3°C erreicht wurden. Der Gesamtmonat war trotzdem 1,6 Grad zu warm. Es gab deutlich mehr Sonne, als normalerweise in einem November und leider fiel nur 1/3 des üblichen Niederschlags.
Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang hat es in der Nacht zum Dienstag geschneit. Knapp 2cm Schnee kamen zusammen und blieben auch im Tagesverlauf recht lange liegen. Das reichte aber nur für winzige Schneemänner. Im Tagesverlauf gab es immer wieder Schnee oder Schneeregen. Die Temperaturen bewegten sich um den Gefrierpunkt. Durch die hohe Luftfeuchte fühlte es sich allerdings deutlich kälter an. Die Sonne versteckte sich hinter den Wolken.
Der Wind war nur schwach und erreichte in Böen nur bis 27km/h.

Ausblick
Die nächsten Tage bleibt es tagsüber recht dunkel. Die Sonne schafft es nicht durch die Wolken. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 3°C und 5°C, nachts kann es leichten Frost geben. Für Freitag und Sonntag ist Niederschlag angekündigt, ab Sonntag soll es wieder trockener werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.