Jochens Wetterblog am 19.11.2020

Rückblick
Es ist wieder wärmer geworden, dabei geht es jahreszeitlich eigentlich in Richtung Winter. Bis über 18 °C erreichten die Höchstwerte am Wochenende.  Ab Montag reichte es dann nur noch für 14 °C. Nachts sanken die Temperaturen auf 4 °C am Sonntag früh bis 9 °C in der Nacht zu Montag. Die Sonne versteckte sich von Mittwoch bis Freitag hinter Nebel und Wolken. Am Wochenende zeigte sie sich aber für jeweils 6 Stunden am Samstag und Sonntag. Das war eher ein Wetter für den Frühling, als für Spätherbst. Am Montag blieb es dann wieder den ganzen Tag trübe. Dazu fielen am Montag auch 3 l/qm Niederschlag. Der Wind war die ganze Woche recht schwach. Nur am Montag frischte er auf und erreichte in Böen bis 48 km/h. Der November liegt aktuell 5 Grad über dem Normalwert und beim Niederschlag fehlen noch 35 von 48 l/qm zum langjährigen Durchschnitt im November.


Ausblick
Der Winter nähert sich. Am Donnerstag soll es windig und nass werden. Die Temperaturen sinken bis Freitag deutlich ab und es sollen nur noch 0 °C bis 6 °C erreicht werden. Der Samstag wird wolkig und nass. Am Sonntag kann sich nach Nebelauflösung die Sonne zeigen. Nachtfrost ist möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.