Jochens Wetterblog am 22.10.2020

Rückblick

Der Herbst ist überall zu sehen und zu spüren. Das Laub färbt sich bunt und morgens liegen Nebelschleier über dem Land. Die Temperaturen sind weiter gesunken. Am Donnerstag und Freitag reichte es nicht einmal mehr für zweistellige Höchstwerte. Nachts kühlte es bis auf 2 °C am Dienstag früh ab. Von Mittwoch bis Freitag gab es ab und zu etwas Regen, an den anderen Tagen war die Landschaft morgens durch kondensierenden Nebel feucht. Der Wind war nur schwach unterwegs und erreichte in Böen knapp 27 km/h. Die Sonne machte sich sehr rar und versteckte sich die meiste Zeit hinter Wolken und Hochnebel. Donnerstag und Freitag kam kein Sonnenstrahl durch und in der restlichen Woche reichte es insgesamt gerade einmal für 10 Sonnenstunden.

Ausblick
Die Temperaturen steigen etwas an. Die Höchstwerte erreichen bis Sonntag 18-20 °C. Ab Montag wird es dann wieder kühler. Nachts sinken die Werte bis 10 °C. Bis Freitag kann es vereinzelt regnen, das Wochenende soll trocken werden. Auch die nächsten Tage gibt es viele Wolken und wenig Sonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.