Jochens Wetterblog am 17.9.2020

Rückblick
Eine weitere heiße Septemberwoche liegt hinter uns. Bis auf 32°C stiegen die Temperaturen. Kühlster Tag der Woche war der Donnerstag mit “nur” 24°C, der Rest der Woche waren alle Tage Sommertage (Tmax >25°C). Seit Sonntag gab es sogar 3 heiße Tage (Tmax >30°C) und damit eine kleine Hitzewelle. Das ist für Mitte September schon sehr ungewöhnlich.
Insgesamt stehen für den September bereits 4 heiße Tage in der Statistik.
Nachts kühlte es auf 10°C bis 16°C ab, da machte sich der Herbst bereits bemerkbar. Aber tagsüber ging es mit den Temperaturen ab Sonnenaufgang schnell steil bergauf.
Der Wind war kaum zu spüren und erreichte in Böen 29km/h. Die Sonne schien insgesamt über 65 Stunden. Da der Sonnenstand jahreszeitlich bedingt schon recht niedrig ist, geht viel mehr Sonnenschein im September kaum noch. Es war eine Woche, wie im Hochsommer. Niederschlag gab es wieder nicht. Der letzte Regen fiel vor über 2 Wochen. Abweichung zum Monats-Soll für September bisher -100%. Es ist weiterhin zu warm und deutlich zu trocken.

Ausblick

Das über Deutschland liegende Hoch zieht langsam ab, aber in unserer Gegend ändert sich das Wetter der aktuellen Vorhersage zufolge nur langsam. Die Temperaturen erreichen bis zum Wochenende nur noch 24°C. Nachts kühlt es auf Werte um 9°C ab. Es gibt auch die nächsten Tage viel Sonnenschein und die Niederschlagswahrscheinlichkeit bleibt sehr gering.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.