Jochens Wetterblog am 4.6.2020

Rückblick
Satte 86 Sonnenstunden gab es in der letzten Woche. Das sind im Schnitt über 12 Stunden pro Tag. Am Dienstag waren es sogar knapp 14 Stunden. Dazu herrschten die gesamte Woche sommerliche Temperaturen mit Höchstwerten bis knapp 29°C am Dienstag.
Der UV-Index war sehr hoch, es herrschte erhöhte Sonnenbrandgefahr.
Das wäre perfektes Schwimmbadwetter, aber leider sind die Bäder wegen Corona aktuell noch geschlossen.
Der Wind war nur schwach und Regen gab es die ganze Woche nicht. Der Mai war knapp 1,5 Grad wärmer als das langjährige Mittel. Die Niederschlagsmenge erreichte im Mai nur 50% der üblichen Werte. Es ist zur Zeit viel zu trocken, die Natur leidet schon sichtbar, die Waldbrandgefahr ist erhöht.

Ausblick
Die nächsten Tage gibt es endlich wieder etwas Regen. Allerdings kann es auch Unwetter und Gewitter geben. Dazu soll es windig werden. Die Temperaturen kühlen deutlich ab, am Freitag werden nur noch Höchstwerte um 16°C erreicht. Bis mindestens Montag soll es dann wechselhaft, nass und kühl bleiben, die 20°C-Marke wird die nächsten Tage nicht mehr erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.