Jochens Wetterblog am 4.7.2019

Rückblick
Das war eine heiße Woche. Bei Temperaturen bis weit über 30°C kam fast jeder ins Schwitzen. Mit 38,6°C wurde der seit 1947 bestehende deutsche Temperaturrekord für Juni gebrochen. Die Ingersheimer Wetterstation konnte immerhin 38,2°C aufzeichnen. Auch das ist extrem warm und vielleicht ein Anzeichen für ein sich veränderndes Klima. Die Sonnenscheindauer war mit 92 Sonnenstunden rekordverdächtig. Mehr Sonne geht fast nicht. Für Montag waren Gewitter angekündigt, es sah eine Zeit lang auch nach heftigen Unwettern aus, allerdings verzogen sich die Wolken wieder ohne einen Tropfen Regen.
Die Nächte zu Donnerstag und Montag waren Tropennächte mit Tiefstwerten nicht unter 20°C, der Mittwoch schaffte es mit 19,8°C auch fast zur Tropennacht. Die anderen Nächte kühlte es erfreulicherweise auf Werte zwischen 13°C und 15°C ab. Niederschlag fiel die gesamte Woche keiner.

Ausblick
Die weiteren Aussichten: Heiß und sonnig. Die nächsten Tage gibt es viel Sonnenschein, die Temperaturen sinken nacht bis auf 10°C, steigen tagsüber aber nach Sonnenaufgang schnell auf Werte um 30°C. Es bleibt vorerst trocken. Erst am Sonntag wird es wechselhafter. Vielleicht gibt es dann auch ein paar Tropfen Niederschlag. Für die neue Woche ist weiter Hochsommerwetter vorhergesagt. Da hilft nur Pool, Freibad oder viel Eis essen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.