Jochens Wetterblog am 31.1.2019

Rückblick
Die zurückliegende Woche bot einen wilden Mix aus frostigem Winter, vorfrühlingshaftem Wetter, ein wenig Sonne und vielen dunklen Wolken. Immer wieder fiel Schnee oder Schneeregen. Mit fast 5 Sonnenstunden bei Tiefstwerten bis -5°C bot der Mittwoch schönes Winterwetter. Danach wurde es dunkel. Bis Samstag kam die Sonne nicht mehr durch die Wolken. Dafür wurde es noch kälter. Bei Dauerfrost am Donnerstag lag der Tageshöchstwert bei nur -2°C. Freitag früh sank das Thermometer auf unter -7°C. Am Wochenende wurde es dann deutlich wärmer, die Temperaturen stiegen bis über 9°C am Sonntag. Durch Regen auf den durchgefrorenen Boden wurde es dabei am Samstag gefährlich glatt. Am Sonntag zeigte sich die Sonne für 2 Stunden. Ab Montag war es vorbei mit dem fast schon warmen Wetter, die Temperaturen gingen wieder deutlich zurück und Dienstag Früh lag der Tiefstwert wieder bei -2°C. Dafür kam die Sonne wieder hervor und wurde am Dienstag über 5 Stunden von kaum einer Wolke verdeckt.

Ausblick
Viele Wolken, kaum Sonne. Die nächsten Tage gibt es überwiegend trübes Winterwetter. Bei Temperaturen zwischen -4°C und +5°C fällt ab und zu etwas Regen oder Schnee. Schwache bis mäßige Böen sind angesagt und der Himmel präsentiert sich überwiegend grau in grau. Nach dem Wochenende soll auch die nächste Woche mit nasskaltem Erkältungswetter starten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.