Jochens Wetterblog am 30.1.2020

Rückblick

Die letzten Tage zeigte sich der Winter von seiner ungemütlichen Seite. Die Temperaturen sanken nachts bis auf -5 °C. Der Mittwoch war mit einer Höchsttemperatur von +0,1 °C beinahe ein Frost-Tag. Auch der Donnerstag kam kaum über die 0 °C-Marke. Ab Freitag wurde es dann etwas wärmer. Bis Montag stiegen die Temperaturen tagsüber wieder bis an die 11 °C. Der Freitag war mit knapp 8 Sonnenstunden der schönste Tag der Woche. Samstag und Sonntag gab es einen Mix aus Sonne und Wolken, an den restlichen Tagen war es überwiegend dicht bewölkt. Am Dienstag zog ein Sturm über uns hinweg. Bei Windböen bis über 85 km/h, dazu einem Gemisch Regen, Graupel und leichtem Hagel, herrschte den ganzen Tag Schmuddelwetter. Abends donnerte es sogar aus einem leichten Wintergewitter.

Ausblick

Auch die nächsten Tage soll es windig und nass werden. Temperaturen bis über 13 °C sind angekündigt, dazu gibt es immer wieder etwas Niederschlag. Es bleibt für die Jahreszeit viel zu warm.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.