Das Beste im Netz

 

Hier unbedingt mal

vorbeischauen:

 

Druckeronkel

Ingersheimwetter

Soundprofi

 

 

Der Bastel-

Bastel-Blog!

 

 








Luftdruck

Unter Luftdruck versteht man den Druck den die Masse der Luft durch die Erdanziehung auf den Erdboden ausübt. Die Standardmaßeinheit ist Hektopascal (hPa), 1hPa entspricht dabei 1mbar und es gilt 1hPa = 100Pa = 100N/qm. Der mittlere Luftdruck auf Meereshöhe beträgt 1013,25hPa. Zur Bestimmung des Luftdrucks verwendet man sogenannte Barometer. Der absolute Luftdruck nimmt mit der Höhe immer weiter ab. Zum besseren Vergleich rechnet man auf den relativen Luftdruck um, dem Luftdruck an derselben Stelle auf Meereshöhe bezogen.

 

Luftfeuchte

Luftfeuchte bezeichnet den Wasserdampfgehalt in der Luft. Je wärmer die Luft ist, desto mehr Wasserdampf vermag sie zu tragen. Ist zu viel Wasserdampf in der Luft (die Luft ist gesättigt), dann gibt die Luft das überschüssige Wasser zum Beispiel in Form von Nebel, Tau oder Niederschlag wieder ab. Man unterscheidet zwischen der Absoluten Luftfeuchte (enthaltene Wasserdampfmasse pro Luftvolumen in g/m³) und der Relativen Luftfeuchte (Verhältnis zwischen absoluter Luftfeuchte und maximal möglicher Luftfeuchte abhängig von Temperatur und Druck, übliche Einheit: Prozent)