Das Beste im Netz

 

Hier unbedingt mal

vorbeischauen:

 

Druckeronkel

Ingersheimwetter

Soundprofi

 

Das Bastel-

Bastel-Forum!

 

Suche noch Leute

die im Forum

mitmachen!







Anregungen und Kritik koennen Sie in meinem Forum loswerden...

Bilder und Ansichten aus Ingersheim

Auf den folgenden Seiten finden Sie jede Menge Bilder und Ansichten aus unserem schönen Ingersheim.

Viel Spass beim Stöbern durch die Ingersheimer Kultur und Geschichte.

 

Übrigens - das aktuelle Wetter in Ingersheim finden Sie auf meiner Wetterseite

Bitte beachten Sie, daß alle Bilder urheberrechtlich geschützt sind!

Geografische Lage

Blick von Kleiningersheim übers Neckartal
Blick von Kleiningersheim übers Neckartal

Ingersheim liegt am westlichen Ufer des Neckars etwa 20 Kilometer (gemessen nach Luftlinie) nördlich von Stuttgart. Der niedrigste Punkt ist auf 182 m ü.NN am Neckar, der höchste Punkt auf 310 m ü.NN im Gewand Bürkle. Die östliche Gemarkungsgrenze bildet im wesentlichen der Neckar, im Norden der Saalenwald, im Westen entlang des Bietigheimer Forstes und im Süden der Brandholz.*

Gemeindegliederung

Ingersheim besteht aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Großingersheim und Kleiningersheim. Zur ehemaligen Gemeinde Großingersheim gehört das Dorf Großingersheim. Zur ehemaligen Gemeinde Kleiningersheim gehören das Dorf Kleiningersheim, das Gehöft Talhof und das Haus Kleiningersheimer Mühle.*

Nachbargemeinden

Folgende Städte und Gemeinden grenzen an Ingersheim. Sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Norden genannt: Hessigheim, Mundelsheim, Pleidelsheim, Freiberg am Neckar, Bietigheim-Bissingen und Besigheim (alle Landkreis Ludwigsburg)*

Geschichte

Das Kleiningersheimer Schloss
Das Kleiningersheimer Schloss

Ingersheim wurde im Jahre 779 in einer Urkunde des Klosters Lorsch (Lorscher Codex) erstmals urkundlich erwähnt.

Ob es sich dabei um Großingersheim oder Kleiningersheim handelte, lässt sich nicht mehr feststellen.

Wahrscheinlich aber Großingersheim.

Auf dem Gebiet von Großingersheim deuten archäologische Funde auf eine frühmittelalterliche Siedlung aus der fränkisch-merowingischen Zeit hin.

Im frühen Mittelalter war Ingersheim ein Hauptort der Grafen von Calw mit eigenem Gerichtsplatz.

Zu Beginn des 15. Jahrhunderts wurde Ingersheim badisch, gefolgt von einer kurpfälzischen Herrschaft. 1504 nahm Ulrich von Württemberg die beiden heutigen Teilorte in Besitz, die seither württembergisch sind (Übergeordnete Verwaltung: bis 1810 Amt Bietigheim, danach Oberamt Besigheim, seit 1938 Landkreis Ludwigsburg).

Im zweiten Weltkrieg wurde Großingersheim bei einem Bombenangriff am 16. Dezember 1944 erheblich zerstört, am 21. April 1945 von französischen Truppen besetzt. Das heutige Ingersheim wurde am 1. Januar 1972 aus den beiden bis dahin selbständigen Gemeinden Großingersheim und Kleiningersheim gebildet.

Die erst 1829 erfolgte Trennung der beiden „Ingersheims“ wurde damit wieder rückgängig gemacht.*

Statistik

Ingersheim liegt im Bundesland Baden-Württemberg, Regierungsbezirk Stuttgart, Landkreis Ludwigsburg.

Der Ort liegt 210m ü. NN (niedrigster Punkt 182m ü. NN, höchster Punkt 310m ü. NN)

Fläche: 11,55km²
Einwohner ca. 6200
Postleitzahl: 74379
Vorwahl: 07142
KFZ-Kennzeichen: LB
Webseite: www.ingersheim.de

(private) Wetterstation: www.ingersheimwetter.de

*Wikipedia

Informationen mit Sternchen sind übernommen aus Wikipedia
(http://de.wikipedia.org/wiki/Ingersheim_(Neckar))