Das Beste im Netz

 

Hier unbedingt mal

vorbeischauen:

 

Druckeronkel

Ingersheimwetter

Soundprofi

 

Der Bastel-

Bastel-Blog!

 

Suche noch Leute

die im Blog

mitmachen!







Anregungen und Kritik koennen Sie in meinem Forum loswerden...

2011 - Tschüss Telekom - Tschüss Vodafone

(5.11.2011)

Wir schreiben das Jahr 2011, die Telekom sieht in Ingersheim immer noch keine Notwendigkeit für flächendeckendes Highspeed-Internet.

Wer DSL-Light hat ist in Ingersheim schon Privilegiert. Wer Pech hat surft noch mit ISDN.

 

Besonders nervig ist es da wenn die wöchentliche Werbung der Telekom im Briefkasten liegt:

 

DSL vom Testsieger - Surfen mit Highspeed.

Nicht nur daß nicht ausgebaut wird, nein, man wird auch noch verhöhnt.

Sowas treibt den Blutdruck nach oben und erzeugt nicht gerade Freundschaftsgefühle.

 

Die letzte Werbung:

DSL-Speed wo man sie nicht vermutet.

Wow - DSL-Speed in Ingersheim?

 

Die Werbung ist für UMTS und LTE, nur - in Ingersheim ist auch der Ausbau dieser Technologien nicht wirklich weit fortgeschritten. Und wer sich eine Lupe kauft um das Kleingedruckte zu lesen freut sich über "ab 5GB Datenvolumen wird auf Steinzeit-Geschwindigkeit zurückgeschalten". Also ehrlich - 5GB sind nichts.

Kleines Beispiel dazu:

Nach Schaltung meines 50MBit Kabel-Anschlusses habe ich zum Test mal eben die aktuelle Suse Linux-DVD heruntergeladen. Mit LTE müsste ich nach diesem Download für den Rest des Monats wieder mit der Buschtrommel kommunizieren.

 

Aber vermutlich hat die Telekom mittlerweile den Bogen überspannt, denn die Gemeinde wird endlich selbst aktiv...

 

Neue Leitungen für Ingersheim

Wird eine Straße saniert, werden Wasserleitungen ausgetauscht, dann legt die Gemeinde jetzt gleich den Grundstein für Schnelles Internet mit in die Strasse - Leerrohre für schnelles Internet.

Diese Leerrohre können dann von den verschiedenen Internetanbietern verwendet werden um die einzelnen Haushalte mit anständiger Internet-Technik zu versorgen.

Wer weiss - vielleicht macht das ja dann die Telekom?

Da gibt es ja das Sprichwort vom Hund der zum Jagen getragen werden muss...

 

Natürlich bringt ein Leerrohr alleine auch noch nichts, aber zum Glück gibt es ja noch Kabel-BW.

Die haben die Chance ergriffen und gleich ein Kabel mit dazugelegt.

Der Anschluss der Glasfaserleitung wäre mir zwar lieber aber als Überbrückung sollten die max. 100MBit von Kabel-BW via Koax-Kabel die nächsten 2-3 Jahre sicher ausreichen.

 

Ich für meinen Teil verabschiede mich jedenfalls von meinen Papierummantelten Uralt-Leitungen aus dem letzten Jahrtausend...

 

 

Strasse kaputt - was für ein Glück!

Glücklicherweise bin ich Anwohner der ersten Strassenzüge bei der im Zuge der Sanierung der Wasserversorgung diese neue Idee gleich mit umgesetzt wurde. Und daher habe ich jetzt endlich anständige Leitungen bis in den Keller.

Für den Anfang habe ich bei Kabel-BW erstmal einen Business-Anschluss mit 50MBit bestellt, aber auch 100MBit wären möglich. Da brauche ich kein "1MBit-DSL" mehr.

Dank Business-Anschluss mit 4MBit Upload und fester IP sollte dann auch diese Webseite www.bastel-bastel.de und www.ingersheim-wetter.de erheblich schneller laufen.

Business-Anschlüsse werden von Kabel-BW auch für den Einsatz von kleinen Webservern vermarktet.

 

Das Kabel ist da - jetzt muss nur noch angeschlossen werden, das sollte die nächsten Tage geschehen...

 

Und für unseren Sohn (2J) waren die Baggerfahrer sowieso die Helden!

Seiner Meinung nach könnten die gerne gleich in den angrenzenden Strassen weitermachen - Bagger schauen ist einfach toll!

 

 

 

www.bastel-bastel.de jetzt mit 4MBit Uplink!

(24.11.2011)

Der Wechsel zu Kabel-BW hat doch etwas gedauert, alles nette Leute bei der Hotline aber Nettigkeit alleine bringt den Anschluss nicht zum Laufen.

Erfreulich jedoch daß bei den ganzen Hotline-Anrufen nie mehr als 2-3 Minuten Wartezeit anfielen und sofort jemand am Telefon war.

Jedenfalls habe ich heute die Webseiten www.bastel-bastel.de, www.soundprofi.de, www.ingersheimwetter.de weg von Arcor-DSL hin auf den Kabel-BW-Anschluss umgestellt.

Mit meinem 50MBit-Anschluss habe ich einen Uplink (Sende-Richtung) mit 4MBit.

Wenn Sie auf meiner Seite surfen ist die Uplink-Richtung wichtig, denn das was Sie runterladen muss ich ja senden.

 

Im Vergleich zu den bisherigen 256kbit an DSL also die 20fache Geschwindigkeit!

Damit können theoretisch 10 Ingersheimer mit DSL-Light gleichzeitig von meiner Seite Bilder herunterladen ohne daß man merkt daß der Server nicht im Rechenzentrum steht.

 

Im Gegenteil - da meine Seite auf einem Server mit Xeon-Prozessor mit 12 Kernen und 72GB RAM und einem RAID-System läuft ist der Seitenaufbau sogar schneller als bei den von mir bei Hetzner im Rechenzentrum gehosteten Systeme!

 

Da die meisten Besucher nicht nur Bilder herunterladen sondern auch Texte und diese (hoffentlich) auch lesen sollte die Kapazität locker für über 50 Besucher gleichzeitig reichen ohne daß es sichtbare Geschwindigkeitsprobleme gibt.

 

Übrigens - 100MBit mit 6Mbit Uplink wären technisch auch noch möglich, aber das bestelle ich erst wenn die Kapazität nicht mehr ausreicht. Mit 50Mbit/4Mbit ist für die nächste Zeit jedenfalls massig Reserve vorhanden.

Wenn ich da an die wöchentliche Telekom-Werbung denke "DSL-Geschwindigkeit wo sie keiner vermutet, jetzt bis zu 3MBit)" - wieso Pferdekutsche wenn man zum gleichen Preis einen Rennwagen bekommt?