Das Beste im Netz

 

Hier unbedingt mal

vorbeischauen:

 

Druckeronkel

Ingersheimwetter

Soundprofi

 

Der Bastel-

Bastel-Blog!

 

Suche noch Leute

die im Blog

mitmachen!






Unsere kleine PV-Anlage

Photovoltaik-Anlage 5,1kWp

(1.2.2011)

Nachdem wir 2005 unser Haus in der Grundsubstanz weitgehend renoviert hatten blieb Luft für Gedanken an weitere Ausbauten. Da mich alles was mit Energie zu tun hat sehr interessiert war Photovoltaik mit im Mittelpunkt meines Interesses.

Finanziell war eigentlich nicht wirklich daran zu denken, aber ich kam von dem Gedanken einfach nicht los.

Da traf es sich gut, daß die KFW-Bank für die Dach-Renovierung Kredite mit 1,8%eff und für Photovoltaik 4%eff anbot.

Das Dach war noch auf Stand von 1964, man konnte zwischen den Dachziegeln durchsehen und im Treppenhaus war es eiskalt.

Nach Berechnung der Einsparungen durch die Dachdämmung und dank des niedrigen Zinses haben wir uns dann entschieden, das Dach auf Kredit sanieren und dämmen zu lassen.

Und da dafür sowieso ein Gerüst benötigt wurde und weil wir schon dabei waren habe ich meine Frau dann gleich davon überzeugt, daß auf ein neues Dach auch eine PV-Anlage gehört.

Natürlich sind die Schulden dadurch nochmal um einiges angestiegen, aber wenn nichts schiefgeht finanziert die Photovoltaik-Anlage das Dach gleich mit. Dazu kommen noch Energieeinsparungen durch die Dachdämmung und erheblicher Gewinn an Wohnlichkeit weil es im Treppenhaus nicht mehr so zieht.

Damit war die erste PV-Anlage beschlossene Sache und wurde im März 2006 installiert...

 

Nur meistens kommt es anders als man denkt...

Die Photovoltaik-Firma war zwar nicht die billigste und hatte auch ein recht seriöses Auftreten, das hinderte sie aber nicht daran, uns einigen Ärger zu bereiten.

Mittlerweile läuft die PV-Anlage zwar weitgehend ohne Beanstandung, aber wer weiss wann das nächste Problem auftritt. Der ganze Spass mit Photovoltaik-Handwerkern lesen Sie auf der Seite Photovoltaik 1.

 

Photovoltaik-Anlage selbst installiert.

Photovoltaik-Anlage selbst installiert

Eine Photovoltaik-Anlage ist eine feine Sache.

Das einzig wirkliche Problem sind die Handwerker die einem die Freude daran verderben.

Wer sich von Meister Pfusch und Geselle Murks nicht übers Ohr hauen lassen will kann aber eine Photovoltaik-Anlage auch selbst montieren. Nur den elektrischen Anschluss und die Endabnahme darf nur ein Fachmann vornehmen.

Mit der seit 2009 eingeführten Eigenverbrauchsregelung gab es für mich eine Möglichkeit, meinen hohen Strombezug (durch PCs, Drucker, Zusatzgeräte) deutlich zu drücken, das meiste was ich im Büro tagsüber verbrauche erzeuge ich jetzt selbst.

Die Anlage 2 und 3 (eigentlich ist es eine Anlage, aber getrennt in 2 Teile, eine auf der Süd- und eine auf der Ost-Seite) wurde daher abgesehen von der Wandkonstruktion und dem Anschluss ans Stromnetz komplett ohne Handwerker durchgeführt - und diesmal passt auch alles!

Hier gehts zur Selbstinstallierten Photovoltaik-Anlage.

 

Und noch ne Anlage

In 2011 haben wir nochmal eine kleine 2kWp-Anlage hinter unserem Haus montiert - zum Bericht PV-Anlage 4 gehts hier.